Erleben Sie Südtirol von seiner schönsten Seite  

Gästehaus Prader

Gemüsestrudel mit Tomatensoße

für ca. 4 Personen

Zutaten für die Füllung

Zuerst bereite ich die Gemüsefüllung zu, damit sie ausgekühlt ist bei der Weiterverarbeitung

  • etwas Butter zum Dünsten
  • verschiedene Gemüsearten, z. B. etwa ungefähr
    • 4 Karotten
    • 4 Zucchini
    • ½ gelbe Peperoni
    • ½ rote Peperoni
    • etwas Lauch
    • ein paar Röschen vom Karfiol oder vom Brokkoli (vorher kurz im Salzasser gekocht)
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Scheiben Schinken und Stangen- bzw. Schmelzkäse (z. B. Edamer)

Zubereitung der Füllung

Gemüse waschen putzen und klein würfelig schneiden. Butter in einer Pfanne mit würfelig geschnittenem Lauch kurz andünsten. Restliches Gemüse hinzufügen, sobald es köchelt salzen und pfeffern immer wieder mal umrühren damit es nicht anbrennt.Ca. 5-10 Minuten je nach Menge dünsten bis es gar ist und gut abschmecken. Es sollte kein Saft mehr sein.
Karfiol oder Brokkoli in Salzwasser bissfest kochen.
Das fertige Gemüse mit Karfiol/Brokkoli vermischen und auskühlen lassen.
Lauch in Würfel schneiden.
Man kann auch zum Andünsten des Gemüses Zwiebel und Knoblauch verwenden.
Beim Dünsten mit Butter und etwas Lauch, bevor man das restliche Gemüse hinzugibt, erhält das Gemüse aber einen besseren milderen Geschmack.

Zutaten für den Teig

  • 150 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 150 g Topfen (Frischkäse-Quark)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 gehäufter Teelöffel Salz

Zubereitung des Teigs

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, in eine Schüssel sieben, kalte Butter klein schneiden und mit dem Mehl gut vermengen bzw. abbröseln. Topfen und Salz dazu mischen und rasch zu einem Teig kneten. In Klarsichtfolie packen oder mit einem Geschirrtuch abdecken und kühl stellen. Für etwa 15 - 20 Minuten rasten lassen.
Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen. Den Teig (evtl. in zwei Hälften teilen) auf einem Geschirrtuch mit Mehl gut bestäubt (damit der Teig nicht haften bleibt) oder bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen. Schinkenscheiben länglich in die Mitte des Teiges legen, Käsescheiben und dann das Gemüse darauflegen und verteilen. Man könnte jetzt oben das Gemüse mit weiteren Schinkenblättern umhüllen. Zuerst eine Seite des Teiges über das Gemüse lappen und dann die anderen Seite. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen (mit Geschirrtuch) geben.

Ca. 25 - 30 Minuten im Ofen backen, etwas auskühlen lassen und mit fein passierter Tomatensoße, Parmesan und Schnittlauch servieren.

 

zurück