Erleben Sie Südtirol von seiner schönsten Seite  

Gästehaus Prader

Rohnenkuchen

Zutaten für den Teig (für 4 Personen, für eine kleine Form Ø 24 cm):

  • 125 g Mehl
  • 50 g Butter in Würfel geschnitten
  • 45 ml Wasser
  • Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 50 g Lauch
  • 20 g Speck in Streifen geschnitten
  • 20 g Butter
  • 200 g Rohnen (Rote Beete) gekocht und in Streifen geschnitten

Zutaten für den Guss:

  • ¼ l Milch
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 20 g gerieben Parmesan
  • Salz

Weitere Zutaten:

  • zerlassene Butter zum Ausstreichen der Form und zum Überbacken
  • Dill oder Kerbel geriebener Parmesan zum Bestreuen

 

Zubereitung:

Das Mehl, die Butter und das Salz vermischen und mit den Händen zerbröseln.
Das Wasser dazugeben, den Teig glatt kneten und etwa 2 - 3 Stunden im Kühlschrank zugedeckt rasten lassen.

Den Lauch putzen, waschen in Streifen schneiden und zusammen mit dem Speck in der Butter dünsten.
Das Backrohr vorheizen auf 180 ° C.
Den Teig dünn ausrollen und in eine kleine mit Butter ausgestrichene Kuchenform geben.
Die Rohnen, den Speck und den Lauch darauf verteilen.
Die Milch, die Eier, das Eigelb mit dem Parmesan und Salz verrühren und über das Rohnen-Lauch-Gemisch gießen.
Mit Dill oder Kerbel dekorieren, mit geriebenem Parmesan bestreuen und die zerlassene Butter daraufgeben und im Backrohr 25 Minuten backen.

Mit Gorgonzola- oder Käsesauce servieren

 

zurück